Wühlmausköder Ratzia, 250 g - Wühlmäuse, Köder Gift - Zinkphosphid

Wühlmaus Köder Ratzia 250 g von Dr. Stähler
  • Wühlmaus Köder Ratzia 250 g von Dr. Stähler
  • Wühlmausköder Ratzia, 250 g - Wühlmäuse, Köder Gift - Zinkphosphid
Wühlmausköder Ratzia, 250 g - Wühlmäuse, Köder Gift - Zinkphosphid
14,49 €
Inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten
Grundpreis: 58,00 € pro 1000 Gramm (g)

Wühlmausköder Ratzia, 250 g


Wühlmausköder Ratzia ist ein Fraßköder gegen Wühlmäuse.


Als Lockmittel fungieren Karottenwürfel, rodentizide Wirkung wird durch Zinkphosphid erreicht.


Pflanzenschutzmittel vorsichtig verwenden. Vor Verwendung stets Etikett und Produktinformationen lesen.


Anwendung / Ergiebigkeit Gemäß Verwendungsvorschrift auf der Packung verwenden.


Ausführung Fertigköder auf Karottenbasis mit 2,4% Zinkphosphid als Wirkstoff Inhaltsstoffe Zinkphosphid 2,4 %


Hersteller Wülfel

Lieferzeit: 2-3 Tage

Dr. Stähler Wühlmausköder Ratzia 250 g

Dr. Stähler Wühlmausköder RATZIA wirkt schnell und sicher gegen Wühlmäuse (auch Schermäuse genannt).

Wühlmausköder RATZIA vereint einen altbewährten Wirkstoff mit einem bewährten, gefriergetrockneten Köder auf Karottenbasis. Die Bodenfeuchtigkeit lässt den Köder aufquellen, der dann wie frische Karotten besonders attraktiv für Wühlmäuse ist. Aufgrund dieser Köderqualität ist eine ganzjährige Anwendung möglich. Zur Vermeidung von Risiken für Menschen und Umwelt ist die Gebrauchsanleitung einzuhalten.

Anwendung: Wühlmausgänge an einigen Stellen öffnen. Mit Hilfe der Kappe Köder möglichst tief in die Gänge einlegen. Die Messzelle in der Kappe fasst 5 g. Köder verdeckt auslegen, Gangöffnung mit einem Grasbüschel, einer Steinplatte o. Ä. abdecken.

Zinkphosphid-Köder wie der Wühlmausköder Ratzia entfalten ihre Wirkung wie alle Gift-Köder dadurch, dass die Wühlmäuse aufgrund einer für sie attraktiven Köderform (z.B. hier Karotten) angelockt werden und den Köder fressen.

Die Wirkung entsteht, indem im Magen der Tiere Phosphorwasserstoff aus dem aufgenommenen Zinkphosphid freigesetzt wird. Dies geschieht nur aufgrund des sehr sauren Magenmilieus. Der Phosphorwasserstoff wird über den Verdauungstrakt der Schadnager resorbiert, gelangt in die Zellen und wirkt dort toxisch auf Vorgänge des Atmungs- und Energiestoffwechsels. Es erfolgt eine Blockierung des Atmungsenzyms und Schädigung der Mitochondrien. Dabei gelangt kein Phosphorwasserstoff in die Umwelt, da einerseits bei der oralen Aufnahme nur sehr geringe Mengen an Wirkstoff erforderlich sind, um die Nager abzutöten und außerdem der Phosphorwasserstoff im Gewebe der Tiere auch nach deren Tod zügig abgebaut wird.

Anwendungsbereiche: Wühlmäuse oder Schermäuse

Von der Zulassungsbehörde festgesetzte Anwendungsgebiete und -bestimmungen.

Anwendungsbereich Anwendungsmenge Anwendungszeit Wartezeit

Gemüsekulturen (Freiland) 5 g/8-10 m Ganglänge bei Befall, ganzjährig (F)

Obstkulturen (Freiland) 5 g/8-10 m Ganglänge bei Befall, ganzjährig (F)

Zierpflanzenkulturen (Freiland) 5 g/8-10 m Ganglänge bei Befall, ganzjährig (N)

Weinrebe (Tafel- und Keltertraube) 5 g/8-10 m Ganglänge bei Befall, ganzjährig (F)

Wartezeit : Die Wartezeit ist durch die Anwendungsbedingungen und/oder Vegetationszeit abgedeckt, die zwischen Anwendung und Nutzung (z.B. Ernte) verbleibt bzw. die Festsetzung einer Wartezeit in Tagen ist nicht erforderlich (F). Die Festsetzung einer Wartezeit ist ohne Bedeutung (N).

Zusätzliche Hinweise zur Anwendung: Dr. Stähler Wühlmausköder RATZIA wirkt schnell und zuverlässig.

Maximal eine Anwendung in der Kultur bzw. je Jahr.

Maulwürfe dürfen mit dem Produkt nicht bekämpft werden.

Wühlmausbefall erkennen Sie an den flachen Erdhaufen und den dicht unter der Erdoberfläche verlaufenden Gängen, die im Querschnitt hochoval (beim Maulwurf queroval) sind. Haustiere fernhalten, dafür sorgen, dass sie nicht an den Köder gelangen.

Kennzeichnungselemente

Kennzeichnungselemente gemäß Verordnung (EG) Nr. 1272/2008 (CLP-Verordnung)

  • Gefahrenbestimmende Stoffe für die Kennzeichnung: Zinkphosphid (Trizinkdiphosphid) Zinkoxid (Zinkmonoxid) Zinkphosphat (Trizink-bis(orthophosphat))
  • Gefahrenpiktogramme GHS07 GHS09
  • Signalwort : Achtung
  • Gefahrenhinweise
  • H302: Gesundheitsschädlich bei Verschlucken.
  • H410: Sehr giftig für Wasserorganismen, mit langfristiger Wirkung.

Details:

Marke: Dr. Stähler

Dieses Produkt wird in Deutschland hergestellt.

Achtung! Gefahrengut! GHS07, GHS09

98/8/EG Art.22: Biozide sicher verwenden. Vor Gebrauch stets Kennzeichnung und Produktinformationen lesen.

Wirkstoffe: Zinkphosphid

EAN: 4015574002370
Bestell-Nr.: 810004
Hersteller-Artikelnr.: 6124

Gewicht: 0,26 kg
Verpackungseinheit (VPE): 1 Stück / Packung
Verpackungsinhalt: 250 g

Modell/Typ: Dr. Stähler Wühlmausköder Ratzia 250 g

Material: Karotten

Verwendung: Aussenbereich, im Garten, Ackerbau, Gemüsebau, Obstbau

Zubehör und gerne zusammen gekauft: