Torgriffe

Torgriffe

Standard oder Goliath?

Torgriffe von Göbel, Eider und Kerbl bieten Komfort und Langlebigkeit für ihre Weidezäune.

Tipps zum Thema Torgriffe / Torfedersets / Tore:

  • zum Öffnen des Weidezaun-Tores wird der Torgriff aus dem Torgriffisolator ausgehängt, dann ist er stromlos, und die Feder zieht sich zusammen und beides hängt am Torpfosten herunter 
  • zum Schließen wird der Torgriff des Torsets in den Torgriffisolator eingehängt und dadurch werden die Feder sowie der Torgriff wieder mit Strom versorgt
  • führen Sie den Strom grundsätzlich und zusätzlich zur Leitung durch die Torsets mit einem Erdkabel unter dem Tor auf die andere Seite des Zauns (niemals durch das Tor selbst zur anderen Seite führen!)
  • die Anzahl der Tore möglichst gering halten, da Tore grundsätzlich eine Schwachstelle im Zaun darstellen
  • keine Torsets mit ausziehbarer 5m Feder für die Pferdehaltung verwenden
  • Torfedersets sind der praktische und schnelle Weg, Torbreiten von 2 bis 6 Meter zu überbrücken

Sie haben Fragen zu unseren Torgriffen? Sie suchen einen passendes Griff für ihren Weidezaun, wissen aber nicht, welcher für Sie am besten passt? Fragen Sie uns! Wir stehen Ihnen gerne zur Verfügung und wir helfen Ihnen gerne bei der Auswahl eines geeigneten Torgrifs mit und ohne Feder und Isolator, wir finden das für Sie passende Produkt.

In absteigender Reihenfolge

13 Artikel

Torgriffe werden zum überbrücken von Toren genutzt. Die Torbreite kann von 2 Meter bis zu 6 Meter überbrückt werden. Die Anzahl der Tore sollten möglichst gering gehalten werden, da Tore grundsätzlich eine Schwachstelle im Zaun darstellen. Bei uns finden Sie Standard und Goliath Torgriffe, die Standard Modelle haben eine dünnere Spannfeder als die Goliath Torgriffe.